Nächste Veranstaltung

Diese Lesungen sind für Schulklassen reserviert. Die Lesung ist auf Luxemburgisch.

Roland Meyer, Buchautor und Lehrer, liest Auszüge des Buches “Marisha. D’Meedchen aus dem Faass” (auf Luxemburgisch) von Gabriele Heinemann für Grundschulklassen. Wenn Sie Interesse daran haben, mit Ihrer Klasse an einer Lesung teilzunehmen, dann wenden Sie sich bitte an romain.schroeder@zpb.lu. Das ZpB stellt pädagogisches Begleitmaterial zur Verfügung, organisiert die Lesungen und übernimmt sämtliche Kosten.

Zusammenfassung des Buches:

Es war kein Versteckspiel, aber ein verdammt gutes Versteck. Wo andere Kinder beim Spielen abenteuerlustig für ein paar Minuten hineinkriechen, muss Marisha eineinhalb Jahre ausharren. In einem dunklen Fass!

Dieses Buch erzählt die wahre Geschichte der kleinen Marisha, die ohne Vater und Mutter ganz tapfer sein muss. Marisha ist Jüdin und darf nicht gefunden werden. Wie schafft man das? Und wer hat ihr dabei geholfen? In kindgerechter Sprache erzählt Gabriele Hannemann von der Flucht aus dem Ghetto, vom Hunger, von der Angst, vom Tod und vom Überleben Marishas bis hin zu ihrer Überfahrt auf der Exodus nach dem Land Israel.

Mit dieser authentischen Geschichte aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges ermöglicht Gabriele Hannemann Kindern eine kindgerechte, emotional ansprechende und sensible Erstbegegnung mit der Shoah.

Pädagogisches Material:

Lesungen:

Die Lesungen können hier gebucht werden: romain.schroeder@zpb.lu

Fotogalerie:

Kontakt:

 

memoire@zpb.lu

Romain Schroeder: (+352) 24 77 52 14

Fabienne Bernardini: (+352) 24 77 52 70

Partner:

 

Organisiert mit:

In Zusammenarbeit mit: