Nächste Veranstaltung

Partizipation in der Klasse und darüber hinaus

Der Klassenrat ist ein Instrument, um die Kinder und Jugendliche aktiv am Klassen- und am Schulleben partizipieren zu lassen. Kinder und Jugendliche haben wie Erwachsene das Recht auf Meinungsäußerung und das Recht von den Erwachsenen gehört zu werden. Partizipation heißt auch mitbestimmen können, was in Schule und Unterricht passiert. Der Klassenrat schafft einen Rahmen für Partizipation auf Klassenebene. Gleichzeitig trägt er auch zu einem positiven Klassenklima bei.

Kinder und Jugendliche, die regelmäßig an einem Klassenrat teilnehmen, lernen:

  • eigene Wünsche und Bedürfnisse klar auszudrücken,
  • die Gefühle ihrer Mitschüler/-innen zu deuten und zu verstehen,
  • gewaltfrei Konflikte zu lösen,
  • ihren Sinn für Gerechtigkeit zu schärfen,
  • autonom Entscheidungen zu treffen,
  • Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Die Kinder und Jugendlichen erfahren dabei nicht nur Selbstwirksamkeit, sondern erleben auch Demokratie eigentlich heißt. Somit ist der Klassenrat komplementär zu anderen repräsentativen Gremien der Schülervertretung (z.B Klassensprecher/-innen und Schülercomité.)

Angebote:

Wir unterstützen die Implementierung und die Umsetzung des Klassenratkonzepts in Grundschulen und Sekundarschulen. Entsprechendes Material für die Praxis wird derzeit ausgearbeitet.

In der Zwischenzeit stehen wir bei Fragen und Rückmeldungen zur Verfügung.

Kontakt:

Vanessa Reinsch
Tel.: (+352) 24 77 52 72
vanessa.reinsch@men.lu