Nächste Veranstaltung

Wir möchten die Wirksamkeit der Schülervertretungen auf verschiedenen Ebenen (Klassendelegierte, Schülercomité) verbessern.

Die Klassensprecher*innen werden zu Beginn des Schuljahres von den Schüler*innen einer Klasse demokratisch gewählt (Art. 19 des Gesetzes vom 25. Juni 2004). Sie:

  • vertreten die Klassenschüler*innen beim Klassenlehrer oder bei der Klassenlehrerin, bei ihren Lehrer*innen und der Direktion,
  • sind Sprachrohr der Klasse,
  • sind im Austausch mit dem Schülercomité.

Des weiteren können sie:

  • Ansprechpartner*in bei klasseninternen Problemen sein,
  • mit ihren Mitschüler*innen Angelegenheiten, die die Schule betreffen diskutieren,
  • beim Organisieren von Exkursionen und außerschulischen Aktivitäten helfen.

Damit Schülerpartizipation gelingt, arbeiten die Klassensprecher*innen mit dem Schülercomité zusammen. Voraussetzung dafür ist eine funktionierende Kommunikation, zu der unter anderem regelmäßige Treffen der Klassensprecher*innen gehören.

Aufgaben des Schülercomité sind unter anderem (Art.34 des Gesetzes vom 25. Juni 2004):

  • die Interessenvertretung der Schüler*innen bei allen Schulakteuren (Schulleitung, Lehrer*innen, Eltern, Ministerium, …),
  • die Entsendung von Vertreter*innen in den Conseil d’éducation der Schule,
  • die Vertretung in der nationalen Schülerkonferenz (CNEL),
  • das Aufgreifen und Artikulieren von Anliegen der Schülerschaft,
  • das Aufgreifen von Aktualitätsthemen, die für die Schüler*innen relevant sind,
  • die Zusammenarbeit mit den Klassensprecher*innen,
  • das Organisieren außerschulischer Aktivitäten (Feste, Exkursionen, Spendenaktionen, …).

Mit dem Gesetz vom 29. August 2017 wurden die Rechte des Schülercomité gestärkt. Ihnen steht nun eine Begleitperson zur Seite.

Angebote des ZpB

  • Begleitung der Ansprechpartner*innen der Schülercomités.
  • Fortbildungen zur Organisation von Wahlen, zur Teambildung eines neuen Comités sowie zur Vorbereitung der Schülervertreter*innen auf ihre Aufgaben, z.B. die Mitbestimmung im Conseil d’éducation.
  • Plattform SchülercomitéBegleeder, die den regelmäßigen Austausch zwischen Schülercomité-Begleiter*innen fördert, sowie konkrete Hilfestellung bei der Organisation von Schülercomité- Aktionen anbietet. Diese Treffen werden auch als Fortbildung vom Institut national de l’éducation nationale (IFEN) anerkannt.

Diese Angebote enstehen in Zusammenarbeit mit der nationalen Schülervertretung – Conférence nationale des élèves du Luxembourg (CNEL). 

Kontakt:

Vanessa Reinsch
Tel.: (+352) 24 77 52 72
vanessa.reinsch@men.lu