Prochain événement

Ce concours se déroule en langue allemande.

Verrohte Sprache – verrohte Menschen?Gerecht ist, wenn… oder Politik brandaktuell sind nur drei der insgesamt 12 Themen, mit denen sich Schüler/-innen im Rahmen des diesjährigen Schülerwettbewerbes zur politischen Bildung auseinander setzen können.

Dieser Wettbewerb wird seit 2016 in Luxemburg von der Bundeszentrale für politische Bildung in Partnerschaft mit dem Zentrum fir politesch Bildung organisiert. Schüler/innen werden dazu angeregt,

  • sich mit aktuellen gesellschaftlichen Themen zu beschäftigen,
  • auf vielfältige Art und Weise Informationen zusammenzutragen,
  • ihr Wissen zu diesen Themen als Video, Flyer, Zeitung oder unter einer anderen Form zu präsentieren.

Der Wettbewerb richtet sich an Kinder und Jugendliche ab dem Zyklus 3.2.. Er findet jedes Jahr zwischen September und Dezember statt und eignet sich für nahezu alle Unterrichtsfächer.

Suchen Sie sich eines der folgenden Thema aus und machen Sie mit! Das diesjährige Programmheft wird im Laufe des Sommers gedruckt, hier als Download zur Verfügung gestellt und an die Schulen verschickt.

01 » Youtuber – Mein Freund im Netz

Millionen Kinder und Jugendliche orientieren sich mittlerweile an sog. Influencern, die sie über Instagram, Youtube usw. erreichen. Die SchülerInnen sollen sich mit der Präsentation der Influencer kritisch auseinandersetzen und das eigene Verhalten als « Follower » kritisch reflektieren. Während die jüngeren SchülerInnen (4-8) sich wesentlich mit der Performance der Influencer beschäftigen und ein Augenmerk auf (versteckte) Werbung legen, nehmen die älteren SchülerInnen einen Perspektivwechsel vor. Sie analysieren, was es bedeuten würde, den Beruf « Influencer » anzustreben. Hier wird auch die Frage nach der Verantwortung der Influencer für ihr Tun thematisiert.

Werkstück: 6 min. Video

02 » Alle Vögel sind schon da – wirklich?

Die SuS untersuchen, u.a. auch durch die Unterstützung von ExpertInnen, den heimischen Singvogelbestand in Bezug auf Lebensräume, Veränderungen und deren Folgen. Sie suchen Schutzmaßnahmen und setzen eine von ihnen um.

Werkstück: Lapbook

03 » Karl Marx – « Ein Gespenst geht um in Europa »

Wer war Karl Marx? Was wollte er erreichen? Wie sahen ihn seine Zeitgenossen? Was sagen uns seine kommunistischen Ideen heute? Antworten auf diese Fragen soll die Beschäftigung mit diesem berühmten Ideengeber des Kommunismus geben. Viel Kreativität verspricht die Umsetzung der Arbeitsergebnisse in der Form eines Brettspiels.

Werkstück: Brettspiel

04 » Petzen oder Hilfe holen

Was ist wichtig bei der Entscheidung, ob man « petzt » oder nicht? Und wann ist es wichtig, etwas weiter zu sagen? Wie kann man zwischen « guten » und « schlechten » Geheimnissen unterscheiden? Nach der Diskussion von Fällen aus dem Lebensbereich der SchülerInnen und einer Expertenbefragung werden die unterschiedlichen Gründe und Auswirkungen von « Petzen » beleuchtet: die Rolle von Freundschaften, der Klassengemeinschaft, von Lehrerinnen und Lehrern. Die Ergebnisse und Erkenntnisse werden in ein Rollenspiel umgesetzt und in einer Foto- oder Bildergeschichte dargestellt.

Werkstück: Foto- oder Bildergeschichte

05 » Gerecht ist, wenn …

In einem Rechtsstaat herrschen Recht und Gesetz. Das beugt willkürlichen Entscheidungen des Staates gegenüber seinen Bürgern vor und soll damit Gerechtigkeit sichern. Die SchülerInnen sollen ausgehend von ihrem Gerechtigkeitsverständnis die Rolle von Regeln und Gesetzen für ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft erarbeiten.

Werkstück: Infotafel, Wandzeitung

06 » Logo! – Nachrichten für Kids

Ausgehend von der Analyse der KiKa- Nachrichtensendung « Logo! » sollen die SchülerInnen selbst eine Nachrichtensendung/ ein Video der eigenen Nachrichtensendung (Dauer max. 6 min.) gestalten. Die inhaltliche Grundlage liefert die Recherche der SchülerInnen nach jugendnahen Themen vor Ort. Drei Themen sollen in der eigenen Sendung aufbereitet werden.

Werkstück: 6 min. Video

 

Für die 6e besteht wieder Wahlfreiheit bei den Themen, d.h. sie können sich aussuchen, ob sie ein Thema von den Jüngeren oder Älteren bearbeiten.

01 » Verrohte Sprache – verrohte Menschen?

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit Beispielen für verletzende und diskriminierende Sprache in ihrem Umfeld. Sie analysieren die Hintergründe, Ursachen und Folgen eines solchen Sprachgebrauchs im Hinblick auf Sprecher und Angesprochene. Dazu führen sie eine Umfrage an der Schule durch und befragen ExpertInnen. Aus allen gewonnenen Erkenntnissen entstehen eine multimediale Präsentation oder Infotafeln für eine Ausstellung.

Werkstück: mulitmediale Präsentation, Infotafel

02 » Berufswunsch Influencer?

Millionen Kinder und Jugendliche orientieren sich mittlerweile an sog. Influencern, die sie über Instagram, Youtube usw. erreichen. Die SchülerInnen sollen sich mit der Präsentation der Influencer kritisch auseinandersetzen und das eigene Verhalten als « Follower » kritisch reflektieren. Während die jüngeren SchülerInnen (4-8) sich wesentlich mit der Performance der Influencer beschäftigen und ein Augenmerk auf (versteckte) Werbung legen, nehmen die älteren SchülerInnen einen Perspektivwechsel vor. Sie analysieren, was es bedeuten würde, den Beruf « Influencer » anzustreben. Hier wird auch die Frage nach der Verantwortung der Influencer für ihr Tun thematisiert.

Werkstück: Video

03 » Genossenschaften – eine alte Idee wird entstaubt!

Einer ist keiner – gemeinsam kriegen wir mehr hin. Dieses Motto beherzigen unterschiedlichste Genossenschaften in vielen Ländern dieser Erde, zum Teil seit mehr als 150 Jahren. Was wollen Genossenschaften? Wer beteiligt sich aus welchen Gründen? Sind die Ursprungsideen von Friedrich Wilhelm Raiffeisen noch aktuell? Erkenntnisse zu diesen Fragen können in ein Konzept für eine Schülergenossenschaft einfließen, die sich als nachhaltige Alternative verstehen soll.

Werkstück: Multimediale Präsentation

04 » Der Traum von den Olympischen Spielen – was wurde aus Rio de Janeiro 2016

Die Klassen blicken zurück auf den Austragungsort der Olympischen Spiele 2016- Rio de Janeiro. Nachdem ursprüngliche Bewerbungsgründe, Hoffnungen und Erwartungen in Bezug auf die Austragung der Spiele recherchiert wurden, folgt der Abgleich mit der Situation zwei Jahre später. Was haben die Spiele für die dort lebenden Menschen gebracht? Welche Folgen hatten sie auf Umwelt, Natur und die Menschen? Welche Erwartungen wurden erfüllt oder nicht erfüllt? Die Klasse soll selbst zu einem begründeten, eigenen Urteil kommen.

Werkstück: Präsentation mit max. 15 Folien oder alternativ eine achtseitige bebilderte Dokumentation.

05 » Geht hier alles mit rechten Dingen zu?!

Ausgehend von den zentralen Merkmalen eines Rechtsstaats, die die SchülerInnen in eigenständiger Recherche erarbeiten, sollen die Lernenden nach Fallbeispielen suchen, die Zweifel an der Geltung des Rechtsstaatsprinzips aufkommen lassen. Diese Fallbeispiele werden näher analysiert und hinsichtlich ihrer Bedeutung für Demokratie und Rechtsstaat diskutiert.

Werkstück: Radiofeature, zwei Zeitungsseiten

06 » Politik brandaktuell

 

Für die 6e besteht wieder Wahlfreiheit bei den Themen, d.h. sie können sich aussuchen, ob sie ein Thema von den Jüngeren oder Älteren bearbeiten.

Ab dem 1. Oktober 2018 können Sie sich unter diesem Link registrieren.

Einsendeschluss der Arbeiten ist der 10. Dezember 2018.

Auf die Gewinner/-innen warten Reisen sowie Geld- und Sachpreise! Alle Schüler/-innen erhalten vom Zentrum fir politesch Bildung eine Teilnahmeurkunde.

Klasse des Zyklus 4.1. der Grundschule Colmar-Berg
Klasse des Zyklus 4.1. der Grundschule Colmar-Berg
Klasse 10SN1 des Lycee technique Mathias Adam in Lamadelaine
Klasse 10SN1 des Lycee technique Mathias Adam in Lamadelaine

Partenaires